Ziel Top Ten-Platzierung in Kroatien erreicht

Vom 07.09 – 09.09.2018 fand das Hardenduro Rennen „Extreme Enduro LIKA“ in der Nähe von Zadar, Kroatien statt. Robert Scharl ist dort zum ersten Mal in der Klasse Pro gestartet. 

Robert Scharl beim Extreme Enduro LIKA in Kroatien.

Das Rennwochenende begann mit einem Training auf der Prologstrecke, welche ca. 8 KM lang war und einige technische Elemente beinhaltete. Die Strecke durfte zur Besichtigung zweimal befahren werden. Am nächsten Morgen folgte dann der Prolog bei dem es um die Startaufstellung für das Hauptrennen ging. Bei diesem konnte Robert einen guten 7. Platz belegen, welcher eine sehr gute Ausgangsposition für das Hauptrennen am Sonntag war. 

Sonntag, 09.09.2018 begann der Tag mit einem kurzen Briefing und das Rennen startete um 09:00 Uhr. Als 7. durfte Robert Scharl hinter Philipp Scholz (GER) und einigen international bekannten Fahrern starten. Sein Ziel war es eine Top 10 Platzierung nach Hause zu fahren. Eine Hardenduro Strecke von 60 Km musste in einer Zeit von max. 6h bestritten werden. Die Strecke war mit vielem schweren Auf- und Abfahrten sowie technische Sektionen versehen.

Robert Scharl hatte sichtlich Spaß auf der sehr anspruchsvollen Strecke und konnte nach 2h 50 Min. als 7. das Ziel erreichen.